Verhütungsmethoden: Wissen Sie die Mythen und Wahrheiten über Sie

Heute sind wir einige Mythen und Wahrheiten von empfängnisverhütenden Methoden zu entdecken. Dies ist sehr wichtig, denn es gibt mehrere Überzeugungen die Verhütungsmethoden umgeben , die nicht vollständig sind wahr.

Diese Mythen, die manchmal Kontrazeptiva Ursache Zweifel umgeben entstehen und manchmal auch Fehler sind gemacht. Daher sind wir heute, die Mythen und Wahrheiten von empfängnisverhütenden Methoden zu entdecken.

Die Mythen der Verhütungsmethoden

Wir beginnen mit den Mythen, die umgeben von Verhütungsmethoden und dass sicherlich viele von uns erkennen. Diese Überzeugungen sind, die sind gesellschaftlich akzeptiert als Wahrheiten und die sind nicht so

1. die Pille ist dick

Musst du sehr vorsichtig sein mit diesem ersten der Mythen der Verhütungsmethoden. Der Grund dafür ist, dass jeder Pille unterscheidet. Es gibt einige wenig Hormone, andere in Östrogen hoch… Alles hängt von den Bedürfnissen der einzelnen Frau und wie sie reagieren auf die Pille.

Es sei denn, die Frau Kreislaufprobleme, Gewichtsprobleme oder schädliche Gewohnheiten wie Alkohol oder Rauchen hat, die Pillen haben derzeit eine hormonelle Belastung, die den Benutzer nicht beeinträchtigt.

Daher muss die Pille nicht Nebenwirkungen dieser Art, es sei denn, die Frau leidet an eines der oben genannten Probleme.

2. das Kondom schützt alles

Es ist ein schwerer Fehler zu glauben, dass wir ein Kondom benutzen wir von allem geschützt werden. Das ist nicht die Art, wie, die es funktioniert. Nicht, weil das Kondom kann brechen oder einen Wirkungsgrad von 90 %, aber aus anderen Gründen haben.

Neben der Vermeidung von Schwangerschaft, Kondome zu verhindern Sexuell übertragbare Krankheiten . Wir sagen verhindern, weil manchmal sie nicht gänzlich vermieden werden können.

Selbst wenn wir ein Kondom verwenden, erhalten Sie eine sexuell übertragbare Krankheit. In welchen Fällen?

  • Wenn auch nur minimalen Hautkontakt ist für den Fall, dass das Kondom nicht vollständig decken den gesamten Penis.
  • Wenn das Kondom nur für dient vaginalenSex, aber nicht für Anales Geschlecht.
  • Es gibt Fälle, in denen Geschlechtskrankheiten von den Genitalien bis zur Mündung, übertragen werden so dass Oralsex Schutz sollte.

3. die IUD funktioniert nicht

Ein weiterer Mythos der Verhütungsmethoden ist zu glauben, dass die IUD funktioniert nicht. Wie wir alle wissen, alle Methoden haben einen kleinen Prozentsatz, in denen sie scheitern können.

Die Spirale hat auch dieser Prozentsatz. Trotzdem es gilt als eine sehr effektive Methode, die die Pille oder der Vaginalring übertrifft.

Daher das IUP ist eine sehr bequeme Verhütungsmethode, mit denen Sie sexuelle Beziehungen sicher üben können.

Natürlich ist es nicht für Frauen empfohlen, die nicht Kinder aufgrund der enge des ihren Gebärmutterhals haben wodurch das IUP Schmerzen verursachen kann.

Die Wahrheiten der Verhütungsmethoden

Einmal haben wir gesehen, dass einige der Mythen, die wir haben am meisten gehört, wir dazu übergehen werden die Wahrheiten von empfängnisverhütenden Methoden zu diskutieren. Diejenigen, von denen wir vielleicht gehört haben, aber die wir nicht ihnen zu viel Glaubwürdigkeit gegeben zu haben.

1. die Pille verursacht Abtreibung

Die Pille danach ist eine teure Pille, die innerhalb von 72 Stunden nach Geschlechtsverkehr zugegriffen werden kann. Je mehr Zeit vergeht, desto weniger wirksam werden.

Diese Pille ist Notfall Verhütungsmittel nur und sollte nicht regelmäßig verwendet werden.

Die Pille hat eine große Menge an Hormonen , die eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen: Bauchschmerzen, leichte Blutungen… Dies ist natürlich, da seine Funktion ist die Einnistung der Eizelle „befruchteten“ zu vermeiden.

Wenn diese Pille als Verhütungsmethode häufig verwendet wird, kann es verursachen Unfruchtbarkeit .

2. wenn ich die Pille aufhören kann ich schwanger werden.

Dies ist etwas, das, beachtet werden müssen, denn es Menschen, die glauben gibt, wenn Sie aufhören die Pille Ihr Körpers einen Monat oder zwei in der Lage sein, schwanger zu werden braucht.

Nichts ist weiter von der Realität, , sobald Sie die Pille nicht mehr, Sie können schwanger werden.

Darum, ob dies nicht Ihr Wunsch, aber du gehst, die Einnahme der Pille, ist es wichtig, dass Sie eine andere Methode der Empfängnisverhütung verwenden, um Schwangerschaft zu vermeiden. Die Kondom kann eine sehr gute Option sein.

3. Patches und Injektionen sind auch sehr effektiv

Obwohl das Kondom und die Pille die bekanntesten Verhütungsmethoden sind, gibt es viele andere, die ebenso wirksam bei der Verhinderung von Schwangerschaften sind. Darüber hinaus helfen sie auch prämenstruellen Syndroms zu reduzieren.

Jedoch Patches und Injektionen schützen nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Hierzu wäre es notwendig, eine zusätzliche Methode, wie z. B. das Kondom zu benutzen.

Welche Mythen und Wahrheiten über Verhütungsmethoden wussten Sie? Entdeckt welche haben Sie gerade jetzt? Wir empfehlen Ihnen zu kommentieren, was andere Mythen und Wahrheiten über Verhütungsmethoden, die Sie kennen.

Heute haben wir einige der am meisten wichtig, aber es gibt viele mehr nur diskutiert!