Achtung: Diese Eigenschaften könnte bedeuten, dass Ihr Kind Lernschwierigkeiten hat

Angelica ist vier Jahre alt und hat gerade zum ersten Mal zur Schule gegangen. In der Klasse nicht sie zu sprechen oder mit anderen Kindern teilen. Sie scheint auch nicht zu den Anweisungen des Lehrers zu folgen. Der Schulpsychologe und Lehrer vereinbaren Sie einen Termin mit Angelica die Eltern, weil sie sehen können, dass sie möglicherweise hat Lernschwierigkeiten.

In kurzer Zeit wurden Angelica der Eltern in die Schule bei drei verschiedenen Gelegenheiten genannt. Zu Hause ist Angelica gesprächig und erfahren von ihrer Mama und Papa. Aber das ist nicht, was in der Schule passiert.

Der Druck beginnt auf Angelica der Eltern belasten und sie nehmen sie zu einem Neuro-Kinderarzt. Nach einer Bewertung sagt der Arzt, dass es nichts Ungewöhnliches. Angelica ist einfach anders als ihre Klassenkameraden, wie viele Kinder sind.

Kurze Zeit später ein „Wunder“ geschieht. Angelika beginnt zu sozialisieren, zeigen Interesse an ihrem Unterricht und begeistert mit ihrem Lehrer und Klassenkameraden zu interagieren.

Jedes Kind lernt in seinem eigenen Tempo

Die obige Geschichte wurde von vielen Eltern, Kindern, Lehrern und Angehörigen der Gesundheitsberufe erfahren. Obwohl es üblich zu sagen, „jedes Kind lernt in seinem eigenen Tempo“ es ist auch durchaus üblich, dass Angst uns Probleme zu sehen, wenn es keine machen.

Schuleintritt bringt alle Arten von Problemen, aber die meisten können in der Zeit gelöst werden.

Vorschule Spaß macht, lernen die Kinder spielerisch, und die Lehrer haben eine viel engere und persönliche Interaktion mit ihnen.

Wie Kinder aufwachsen, ihre Schulfächer werden noch komplizierter, vervielfacht ihre Arbeit und ihre Beziehungen der Schule zu nehmen, auf neuen und verschiedenen Schattierungen.

Das Kind wird mehr ihre Fähigkeiten und Grenzen bewusst. Für einige ist in Ordnung, für andere, nicht so viel.

Wann sind Lernschwierigkeiten erkannt?

Es werden einige Fachleute sagen, dass je früher Sie, Lernschwierigkeiten, desto besser erkennen. Die Wahrheit ist jedoch, dass mit kleinen Kindern Sie Gefahr laufen, eine falsche Diagnose zu machen.

Ein Spezialist geben kann die Diagnose einer lernen Schwierigkeit vorzugsweise als erhält das Kind auf das dritte Jahr der Schule, die etwa 7 oder 8 Jahre alt.

Lernen Schwierigkeiten beeinflussen die Verarbeitung von Informationen. Z. B. möglicherweise ein Kind langsam lernen, zu lesen oder zu schreiben, und neigt dazu, Probleme mit der Mathematik haben. Sie können verstehen, worum es geht, haben aber Schwierigkeiten, die Verwaltung, um es korrekt ausdrücken.

Dies beeinflusst nicht nur ihre schulischen Leistungen, sondern auch ihre Beziehungen zu anderen, auch.

Die ersten Anzeichen von Lernschwierigkeiten

Für Kinder unter 5 Jahre alt haben wir die Zeichen der Lernschwierigkeiten unten detailliert. Aber verzweifeln Sie wir müssen betonen, nicht. Sie entwickeln müssen, Geduld, Ihr Kind beobachten und sehen, wie sie sich entwickeln. Die Anzeichen sind:

  • Die motorische Probleme wie z. B. schreiben, zerreißen, walking, schneiden, Heftung, zippen oder Schnürsenkel zu binden.
  • Sie Kampf, einfache Anweisungen zu folgen und kann nicht ausführen.
  • Sie haben eine Verzögerung beim sprechen, Aussprache Probleme, und es ist schwierig für sie, neue Wörter zu lernen.
  • Es ist schwer für sie zu lernen, lesen, verstehen, Zahlen, Alphabet, Tage der Woche, Farben und geometrischen Formen.
  • Sie finden es schwer zu konzentrieren oder achten.
  • Sie fühlen sich frustriert oder unmotiviert Aktivitäten in der Schule tun, Familie oder anderen sozialen Aktivitäten.

Indikatoren von Lernschwierigkeiten bei älteren Kindern

  • Wollte nicht über ihr Studium zu sprechen und er lange Zeit Aufgaben.
  • Sie haben kein Interesse an der Schule und leicht langweilen.
  • Schlechte oder aggressive Verhalten in der Schule.
  • Sie zeigen Zeichen des Kämpfens zu identifizieren und ihre Gefühle.
  • Sie haben Schwierigkeiten, schlafen oder Essen.

Kinder mit Lernschwierigkeiten

Kinder mit Lernschwierigkeiten haben normale oder über normale Intelligenz. Allerdings finden sie es schwierig auszudrücken, was sie wissen. Da sie Probleme mit bestimmten Themen zu lernen haben, fühlen sie sich oft frustriert und verärgert.

Diese Emotionen können negative Auswirkungen auf ihr Selbstwertgefühl. Sie können auch kommen, leiden an Depressionen, da sie was sie wollen wissen, um zu erreichen, zu sagen, zu schreiben oder zu tun, aber es wirklich schwierig für sie ist, es zu tun.

In einigen Fällen zeigen Kinder mit Lernschwierigkeiten auch besondere Bedürfnissen wie Legasthenie, Dyskalkulie oder beides. Dies hilft sicherlich eine genaue Diagnose. sie können auch Schwierigkeiten, die Aufmerksamkeit zeigen, aber dies bedeutet nicht, dass sie das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom haben.

Wie kann ich meinem Kind helfen?

  • Lernen und akzeptieren, dass Lernschwierigkeiten lebenslang. Beachten Sie jedoch nicht zu kümmern. Mit der richtigen Hilfe wird Ihr Kind lernen und wachsen, um glücklich und gesund sein.
  • Ihr Kind Lehrer kann helfen, Symptome zu erkennen und eine geeignete Lernumgebung zu schaffen, aber sie können keine Diagnose geben.
  • A gute Diagnose und Intervention angebracht haben einen sehr positiven Einfluss auf Sie akademische Kinderleben.
  • Tests zur Erkennung von lernen Schwierigkeiten werden von Spezialisten durchgeführt: Psychologen, Kind Neuropsychologen, Spezialist für Kinderärzte und Psychiater.
  • Lernen Kinder mit Lernschwierigkeiten noch. Sie müssen nur auf ihre Fähigkeiten und Vorlieben zu konzentrieren. Dies wird ihr Selbstwertgefühl aufbauen.
  • Mit diesen Kindern funktioniert nicht aus zu sagen oder zu bestrafen. In der Tat könnte es das Problem noch schlimmer machen.
  • Wenn Ihr Kind einen Wutanfall oder Schreie wegen ihre Grenzen wirft, bleiben Sie an ihrer Seite. Ihnen sagen, wie viel Ihre Liebe sie und denken Sie daran, wie viel sie zu versuchen, etwas zu tun haben, den Sie kennen ist nicht leicht für sie.

Für Mama und Papa

Es ist anstrengend, die ein Kind mit Lernschwierigkeiten. Benötigen Sie Hilfe oder psychologische Unterstützung suchen it. Ihr Kind profitieren auch von Mama und Papa gut.

Bitte vergleichen Sie nicht Ihr Kind mit Lernschwierigkeiten mit einem anderen Kind, die sie nicht haben, vor allem kein Bruder oder eine Schwester. Ihr Kind wird es Ihnen danken.